Vögel

01. Mai 2017

Keine Sprechstunde oder: Wildlife-Workshop in Salzhemmendorf bei Hannover

Wo kann man sein neues 150-600 Tele-Zoom besser ausprobieren als bei einem Wildlife-Workshop? Gedacht, getan und ich fuhr ein paar hundert Kilometer nach Norden, um mich an einem Wochenende in verschiedenen Tarnhütten auf die Lauer zu legen.

Eisvögel, Bussarde, Füchse sollten sich blicken lassen. Allerdings schienen die das nicht zu wissen oder anderweitig bereits Termine gehabt zu haben, denn bis auf einen Bussard (der auch mehrere Stunden auf sich warten ließ), zeigten sich nur Spatzen, Blau- und Sumpfmeisen (oder doch Weidenmeisen?), Buntspechte, Rotkehlchen, Amseln und Goldammern.

Gelohnt hat es sich für mich trotzdem, denn ich hatte ausreichend Gelegenheit, mich an meine Ausrüstung und die ungewohnte Umgebung in einer Tarnhütte bei teilweise doch recht frischen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt zu gewöhnen. Und wieder einmal bestätigt zu bekommen, dass es sich nicht lohnt, an der Kleidung zu sparen. Auch wenn meine EC-Karte geächzt hat – ich habe nicht gefroren. Und das war es wert.